Archiv der Kategorie: Gesundheit

Ruediger Dahlke: Kriege in Medizin und Körper – wie wir uns davor schützen und gesund bleiben

Follow the money! Was in der internationalen Politik einem unausgesprochenen Naturgesetz gleicht, trifft leider auch im medizinischen Bereich den Nagel […]

Der Beitrag Ruediger Dahlke: Kriege in Medizin und Körper – wie wir uns davor schützen und gesund bleiben erschien zuerst auf KenFM.de.

Ruediger Dahlke: Kriege in Medizin und Körper – wie wir uns davor schützen und gesund bleiben (Podcast)

Follow the money! Was in der internationalen Politik einem unausgesprochenen Naturgesetz gleicht, trifft leider auch im medizinischen Bereich den Nagel […]

Der Beitrag Ruediger Dahlke: Kriege in Medizin und Körper – wie wir uns davor schützen und gesund bleiben (Podcast) erschien zuerst auf KenFM.de.

Trump gibt der Genmanipulation freien Lauf

Hier eine "gute" Nachricht für alle Trump-Fans und eine schlechte für alle anderen. Die gesundheitsbewussten Amerikaner sind in Schock, weil Trump einen Erlass unterzeichnet hat, der die Aufsicht und Einschränkung von Genmanipulation an Pflanzen und Tieren völlig aufhebt.

Wie von der Associated Press berichtet, weist diese Anordnung die Bundesbehörden an, Vorschriften und Aufsichtsmechanismen zu reduzieren oder zu beseitigen, die dazu beitragen könnten, die Sicherheit von gentechnisch veränderten Pflanzen zu überprüfen.

Mit anderen Worten, Trump hat gerade die Bundesregierung angewiesen, Amerika in ein massives Experiment für Gen veränderte Organismen (GVO) zu verwandeln, bei dem alles möglich ist.


"Der Schritt kommt, da die Unternehmen zu neueren gentechnischen Techniken greifen, die es einfacher machen, an den Eigenschaften von Pflanzen und Tieren zu basteln", berichtet AP, was bedeutet, dass die Vorschriften genau in dem Moment fallen gelassen werden, in dem einfache, kostengünstige Methoden der Gentechnik wie CRISPR schnell aufkommen.

Nach den neuen Regeln wären moderne GVO-Mais- und Sojapflanzen nie einer Sicherheitsprüfung unterzogen worden. Wie AP berichtet:

Letzte Woche schlug das US-Landwirtschaftsministerium vor, seine Vorschriften in einer Weise zu ändern, die bedeuten würde, dass ein Grossteil des in den USA angebauten gentechnisch veränderten Mais und Sojas nicht mehr einer besonderen Aufsicht unterworfen sein wird.

Darüber hinaus wird die neue Straffung die regulatorischen Aufsicht über gentechnisch veränderte Tiere erleichtern. Dabei geht es darum, dass die uneingeschränkte Gentechnik die Einrichtung von "Tierorganfabriken" ermöglichen wird, in denen Tiere extremer Grausamkeit ausgesetzt sind, wenn sie Organe zur Transplantation in den Menschen züchten, zum Nutzen der Organentnahme- und Transplantationsindustrie.

Dieser Schritt von Trump signalisiert den zweiten bedeutenden Verrat an gesundheitsbewussten Amerikanern. Sein erster Verrat dreht sich um Impfstoffe und die Frage der medizinischen Zustimmung.

Während Trump während des Wahlkampfes 2016 über die Sicherheit von mehreren Impfstoffen, die Säuglingen und Kindern verabreicht werden, Skepsis äusserte, machte er während der jüngsten Masernpanikmache eine komplette Wende und forderte die Amerikaner auf, "sich impfen zu lassen".

Dabei haben viele Amerikaner immer wieder gezeigt, dass sie keinen GVO-Müll wollen und nicht Monsantos Laborratten sein wollen.

Da Trump sich nun offensichtlich auf die Seite von Monsanto / Bayer bei der nahezu ganz deregulierten gentechnisch veränderten Lebensmittel gewechselt hat, wird dieser zweite Verrat an gesundheitsbewussten Verbrauchern dazu führen, dass sich viele Menschen fragen, was als nächstes kommt?

Wird Trump das Ruhigstellen von Kindern mit Psychopharmaka durch die Pharmakonzerne fördern? Welcher chemische Horror der Unternehmen wird Trump als nächstes unterstützen?

Die Gläubigen an Trump, die immer wieder seinen Bruch der Wahlversprechen und sein kriminellen Aktionen schönreden oder bewusst ignorieren, sagen bis heute, Trump wird den Sumpf trockenlegen, nur Geduld.

Dabei gibt es keinen grösseren versumpften Sumpf als die GVO-Industrie und seiner langen Geschichte an gefälschter Wissenschaft, Einschüchterung von Kritikern und Schmiergeldzahlungen an Beamte der Regulierungsbehörden.

Durch die Unterzeichnung des Erlasses zu Freigabe der Genmanipulation ohne Einschränkungen, hat Trump den Sumpf noch grösser, tiefer und mächtiger gemacht.

Trump macht auch nichts gegen die Zensur der Internet-Industrie gegen alle Stimmen, die das Establishment kritisieren.

Wenn er die Unterdrückung der alternativen und konservativen Medien durch die High-Tech-Konzerne toleriert, wird er die Wahl 2020 verlieren.

Keiner, der Trump 2016 als "Aussenseiter" unterstützt hat, wird überzeugt sein, erneut für ihn zu stimmen, wenn er in seiner bisherigen Amtszeit nur Konzerninteressen vertritt.

Und wenn er das Problem der techno-faschistischen Zensur nicht vor der Wahl 2020 löst, wird er es aus diesem Grund sowieso verlieren.

Wenn es keinen anderen Kandidaten gibt, der die Menschen für die Wahl 2020 begeistert, dann werden intelligente Menschen zu Hause bleiben und überhaupt nicht wählen.

In diesem Fall gewinnen die Demoratten wegen der schieren Zahl an linken Trump-Hassern und Anti-Amerikanern.

Wie in links-regierten San Francisco, Los Angeles, Chicago, Miami und New York, wird Amerika wegen der hohen Steuern, dem Drogenkonsum, der Obdachlosigkeit und den Waten in knietiefen menschliche Fäkalien zusammenbrechen.

Dazu kommt der autoritäre Polizeistaat, der alles kontrolliert, was man denkt, spricht, anschaut oder teilt. Dies ist das offensichtliche Ziel der Linksfaschisten, die derzeit die Technologiemonopole betreiben, die die Online-Sprache dominieren.

Sie haben bereits bewiesen, dass sie die individuelle Freiheit, die Meinungsfreiheit oder die Rechtsstaatlichkeit nicht respektieren.

PS: Russland macht genau das Gegenteil, denn Putin hat jegliche Genmanipulation bei Lebensmitteln eine Absage erteilt. Er will das Russland GVO frei ist.

Die Einfuhr und Züchtung von genetisch veränderten Organismen ist seit 2017 in Russland unter Strafe verboten. Das Land ist damit zum globalen Trendsetter für Bioprodukte geworden.

Kein Wunder werden die Produkte der russischen Landwirtschaft in Rekordmengen von der Welt gekauft und Russland hat sich zum grössten Exporteur für Getreide entwickelt.

Trump beweist wieder mit seiner Konzernhörigkeit, er ist ein Idiot und schiesst sich ins eigene Knie, denn wer will schon den GVO-Frass aus den USA kaufen?

KenFM im Gespräch mit: Sven Böttcher („Rette sich, wer kann!“)

Wir schreiben das Jahr 2005, als der Journalist Sven Böttcher seinen Hausarzt aufsucht, weil seine kalten Füße ihm Sorgen bereiten. […]

Der Beitrag KenFM im Gespräch mit: Sven Böttcher („Rette sich, wer kann!“) erschien zuerst auf KenFM.de.

KenFM im Gespräch mit: Sven Böttcher („Rette sich, wer kann!“) (Podcast)

Wir schreiben das Jahr 2005, als der Journalist Sven Böttcher seinen Hausarzt aufsucht, weil seine kalten Füße ihm Sorgen bereiten. […]

Der Beitrag KenFM im Gespräch mit: Sven Böttcher („Rette sich, wer kann!“) (Podcast) erschien zuerst auf KenFM.de.

KenFM im Gespräch mit: Franz Alt („Lust auf Zukunft“)

Dr. Franz Alt ist ein journalistisches Urgestein. 20 Jahre lang moderierte er beim SWR das Politmagazin „Report“ und baute im […]

Der Beitrag KenFM im Gespräch mit: Franz Alt („Lust auf Zukunft“) erschien zuerst auf KenFM.de.

KenFM im Gespräch mit: Franz Alt („Lust auf Zukunft“) (Podcast)

Dr. Franz Alt ist ein journalistisches Urgestein. 20 Jahre lang moderierte er beim SWR das Politmagazin „Report“ und baute im […]

Der Beitrag KenFM im Gespräch mit: Franz Alt („Lust auf Zukunft“) (Podcast) erschien zuerst auf KenFM.de.

KenFM im Gespräch mit: Lothar Hirneise („Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe“)

Jahr für Jahr erkranken in Deutschland mehr als 500.000 Menschen an Krebs. Täglich sind es etwa 700 Menschen die hierzulande […]

Der Beitrag KenFM im Gespräch mit: Lothar Hirneise („Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe“) erschien zuerst auf KenFM.de.

KenFM im Gespräch mit: Lothar Hirneise („Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe“) (Podcast)

Jahr für Jahr erkranken in Deutschland mehr als 500.000 Menschen an Krebs. Täglich sind es etwa 700 Menschen die hierzulande […]

Der Beitrag KenFM im Gespräch mit: Lothar Hirneise („Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe“) (Podcast) erschien zuerst auf KenFM.de.

Lothar Hirneise: Onkologie 2018 – Time for Change

Lothar Hirneise beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit an Krebs erkrankten Menschen. Ihm zufolge weisen diese häufig ein gemeinsames Merkmal auf: […]

Der Beitrag Lothar Hirneise: Onkologie 2018 – Time for Change erschien zuerst auf KenFM.de.